Die gesamte Belegschaft der Logistikgruppe trans-o-flex trauert um ihren Firmengründer

Walter Schmidt.

Er war nicht nur die treibende Kraft, als sich fünf Firmen 1971 im Schnell-Lieferdienst trans-o-flex zusammen schlossen. Er war Zeit seines Lebens eine Unternehmerpersönlichkeit mit einem unbändigen Willen zur Gestaltung und Umsetzung innovativer Lösungen. Mit seiner Idee, passgenaue Lösungen für die Logistikprobleme bestimmter Branchen zu entwickeln, wurde er zum Pionier der Pharmalogistik in Deutschland. Als Geschäftsführer gestaltete er die Entwicklung von trans-o-flex über viele Jahre maßgeblich. Er hat dem Unternehmen auch dann noch entscheidende Impulse gegeben, nachdem er es zur weiteren internationalen Expansion an einen finanzstarken Partner verkauft hatte. Ein Teil von Walter Schmidt, der im März 2019 im Alter von 82 Jahren gestorben ist, wird in trans-o-flex weiterleben. Wir werden seine Ideen so weiterentwickeln, dass er stolz auf uns gewesen wäre.

Artikel drucken
Bitte bewerten Sie den Artikel:
bewerten
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Für einen Kommentar bitte hier klicken.
Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Kommentar: